--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Donnerstag, 23. Oktober 2008

Putzkommando

Ich hab grad eben die elterlichen JBL-Lautsprecher sauber gemacht. Entstaubt mit Hackneyed, Rammstein, Amon Amarth und Benediction. Aber um richtig sicher zu sein, dass kein einziges hartnaeckiges Staubteilchen mehr zurueckbleibt, hab ich mich an die goldene Regel des Metalhoerens gehalten:

Das muss nich laut sein, DAS MUSS DRUECKEN IM GESICHT !!

Und das hat es. Dabei musste ich noch nichtmal auf 11 stellen. 5 hat schon gereicht. Es ist einfach eine Schande, die Lautsprecher, Subs und den Verstaerker vor sich hinstauben zu lassen...

Ich glaub von jetz an schick ich meine Eltern oefters in Urlaub... *hehehehe*

Kommentare:

  1. Teilen Deine Eltern auch Deinen Musikgeschmack? Meistens liegen ja Welten dazwischen.

    AntwortenLöschen
  2. Ne, die koennen meinen Musikgeschmack garnicht leiden. Alles andere wuerde ja keinen Spass machen xD

    AntwortenLöschen
  3. Mein Papa hat Rammstein auch toll gefunden, er hätte sich über die Putzaktion sicher gefreut. -g-

    AntwortenLöschen
  4. Das ist aber auch eine Art, wie man Lautsprecher vom Staub befreien kann^^ Sollte ich auch mal versuchen *g*

    AntwortenLöschen
  5. @ Meyeah... er waere begeistert!
    @ Imperator... Was anderes erwartet?^^
    @ Schnutchen... Unbedingt ausprobieren! Aber genauso unbedingt auf die Musikauswal achten! Denn wie gesagt: DAS MUSS DRUECKEN IM GESICHT ! ^^

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.