--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Dienstag, 21. Oktober 2008

Danach

Warum bleibt nach nem Film, nachm Durchspielen von nem Game, am Ende von einer Staffel einer Serie, selbst manchmal am Ende von einem Album oder am Ende von fast jedem Buch dieses bittere Gefuehl der Leere?
Hmm... irgendwie nich das richtige Wort... Das klingt jetz so ... kraeftig.
Aber ich denke, ihr wisst was ich meine, oder? Warum bleibt das? Selbst wenns nur 5 Minuten sind oder bis zum naechsten Mal tief durchatmen. Diese... Bitterkeit...

Kommentare:

  1. Also bei Büchern habe ich das Gefühl auch sehr oft. Ich denke diese "Leere" entsteht einfach, weil einem klar wird, dass die Geschichte zu Ende erzählt wurde und eben fertig ist.

    AntwortenLöschen
  2. Deswegen musst du dann ein neues Buch haben. Ich habe leider im Moment keins, aber was ich damit sagen will: Ich kenne dieses gefühl auch!

    AntwortenLöschen
  3. Meine Theorie dazu ist, dass man eine gewisse Zeit mit den Charakteren verbracht und eine Art Beziehung zu ihnen aufgebaut hat. Und das Ende eines Buchs, Films, Spiels hinterlässt dementsprechend eine Lücke..

    AntwortenLöschen
  4. Das Gefühl kenne ich auch. Leider weiß ich darauf aber ebenfalls keine Antwort.

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.