--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Dienstag, 26. August 2008

Dreamland III

Heute hab ich wieder getraeumt. Und das tolle daran is, ich kann mich dran errinnern! Also:
Ich bin mit dem elerlichen Auto in die Schule gefahren. Es war dunkel ( und ist es auch im gesamten Traum geblieben ). Ich hab den roten Citroen Xara Picasso schoen mittig auf zwei Parkplaetze gestellt und gleich danach waren haufenweise bekannte Gesichter um mich rum. Nach eigener Aussage und Traumlogik waren das alles Fussballspieler, die aber komischerweise alle in US-Army Sandtarnfarben gekleidet waren. Und zwar den alten, grossflaechigen, nichmal den neuen DigiTarn. Traumlogik halt. Dann *schnipp* war ich im Schulhaus und bin mit meiner " Klasse " bestehend aus mindestens 50 Leuten Treppen runtergelaufen, die alle nur 2-Mann-Breite hatte. Und es sind uns die ganze Zeit Leute entgegen gekommen. Als wir dann ganz unten waren, mussten wir die ( gefuehlt gleichen ) Treppen wieder hoch um in einen raum zu kommen, in dem in einer alten, dunklen DDR-Schrankwand ( Pressspan, lackiert, ohne Schnoerkel, alles ganz grade, scharfe Kanten ) ein alter, schwarzer Fernseher stand. Auf dem flimmerten in laecherlich kleiner Schrift Matheaufgaben. Also haben sich die anderen 50 Mitschueler um den Fernseher geschart udn versucht die Aufgaben abzuschreiben. Mit dicken, schwarzen Eddings. Auf kleine weisse Papierstuecke, nicht groesser als ne normale Hand. Dann wurde ich aber ausgerufen, so nach dem Motto: " der Besitzer des roten Citroen Xara Picasso mit dem Kennzeichen *tralala* bitte zum Parkplatz ". Ich musste aber erst mit der Lehrkraft diskutieren, die wollte nicht einsehen, dass ich Angst um "mein" Auto hatte, zwecks Abschleppen und so. Irgendwann hats mir dann gereicht und ich bin einfach abgehauen, die Lehrkraft rief mir nur " Aber beeil dich gefaelligst " hinterher. Ich also zum Auto. Da standen immernoch die Fussballer in tarnfarben drumrum. Die haben mich nur ausgerufen, um mit mir Bier zu trinken! Also hab ich denen erstmal erklaert, dass ich - da ich ja mitm Auto war und noch nach Hause FAHREN musste - nix trinken koenne.
Dann bin ich aufgewacht. Haette gerne noch erfahren, was die Fussballer drarauf gemacht haben ....

Kommentare:

  1. Die Fussballer waren in wirklich wahrscheinlich Formel1-Fahrer und hätten Dich dann schon nach Hause gefahren. Aber von Mathe zu träumen, käme in meinem Fall einem Albtraum gleich.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab gehofft, dass ich in deinem Traum vorkomme.:-(

    AntwortenLöschen
  3. @ darth puma ... Ich glaube kaum, dass ich von Formel1 traeume ... Es koennten auch ganz andere Formeln gewesen sein, aber ausser in Physik und Mathe brauch ich sowas ncihmehr. Chemie und Bio hab ich abgewaehlt. -D
    @ iceclaw ... Du koenntest unter den Fussballern gewesen sein. Aber warum hoffst du, dass ich von dir traeume?

    AntwortenLöschen
  4. Ja keine Ahnung. Ich würde das halt schön finden.

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.