--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Freitag, 17. April 2009

Metallplfanzen

Neulich habe ich in einem Kommentar zu einem Post ueber gruene bzw braune Daumen behauptet, ich haette 3 Metalplants. Denn im Gegensatz zu der Behauptung von Rudhi wachsen die bei mir auch bei Beschallung. Ob Heavy, Trash, Death Metal oder Doomsday Rock'n'Roll, Industrial oder sonstwas, die 3 fuehlen sich wohl und wachsen was das Zeug haelt. Komischerweise legen die auch eine kakteenartige Robustheit an den Tag: giessen kann man bei mir nur als unregelmaessig bezeichnen, im Sommer isses warm und schwuehl, im Winter kalt und trocken...

Sind mir aber trotzdem sehr ans Herz gewachsen (^^)

Uebrigens stehen die grade nur da, weil ich an meinem Rechner rumschraube. Und loete. Mal sehen, ob das funktioniert.
PS: Warscheinlich relativiert sich die Kaelte im Winter dadurch, dass die beiden Groesseren auf meinem Rechner, die andere hinterm Bildschrim stehen...

Kommentare:

  1. Hi Madse! Ach diese asketischen Struwelpeter; ja, die standen auch bei uns zuhause rum; immergrün und stets Ableger treibend trotz allen Hard-Rocks, der die Lüfte schwängerte;)
    Danke für Deine Mitteilung! Rudhi

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Grünlilien! Ja, die sind kaum totzukriegen, so sehr man es auch versucht... *g*

    AntwortenLöschen
  3. das Pflänzchen ganz links ist ein metal-Pflänzchen, das in der Mitte eher konservativer Rock'n Roll und der ganz rechts ist ein Punker. Das sieht man am "Haarschnitt" ;P

    AntwortenLöschen
  4. Rotfell beschreibt Madse, Rudhi, und Fuchsi aber sehr treffend;)

    AntwortenLöschen
  5. öhm ... das war natürlich gewollt *hust* ;)

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.