--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Samstag, 25. September 2010

Die Sportwoche

Montag und Dienstag eigentlich nicht weiter erwähnenswert, halt einen Gutteil Sport getrieben, primär Laufsport. Mittwoch war die Kacke hingegen richtig am Dampfen: Gefechtsmarsch. 16km mit Koppel, Rucksack und - natürlich - Gewehr (und Gefechtshelm, btw). Kein ausgebildeter GrpFhr, sondern einer aus unseren Reihen sollte uns führen, durch einiges Rumtauschen bin ich bei dem Einen von meiner Stube gelandet. Wie geplant, hatte ich ihm doch verprochen, sollte ich in seiner Grp sein, würde ich das Kartenlesen und Navigieren übernehmen. Wie schonmal gesagt, ich kann gut mit Karten und das UTM-System der Bw hab ich auch verstanden. Ist verdammt anstrengend geworden, zumal ich durch das Navigieren keine Zeit zum Pausemachen hatte. Well, shit happens und hat mir wieder schöne Blasen an den Fusssohlen beschehrt. Klasse Sache, grade weil am Donnerstag BFT auf dem Dienstplan stand.
Welcher dann allerdings doch trotz immer noch schmerzender Füsse machbar war. Da war Zähne zusammenbeissen und ignorieren die Devise. Hat geklappt und nach dem BFT war der ... naja.... aktive Teil des Tages auch schon vorbei. Eine ausgedehne Nato-Pause ließ viel Zeit zum totschlagen. Ein Fingerzeig auf den anstehenden Dienst in der Stammeinheit? (wo es laut insiderinfo ausgesprochen langeweilig sein soll).
Der Freitag bestätigt dies insofern, dass es wenn es für den Nachschub was zu tun gibt schnell gehen muss, aber ansonsten halt nix zu tun ist. Hab fast ne Stunde beim Nachschub mit der elektronischen Schreibmaschine zum Materialkartenschreiben gerungen. Durfte dann einige der Kärtchen mehrfach ausfüllen, weil das Tastaturlayout vom normalen so verschieden war, dass ich mich andauernd verschrieben habe.

Feststellung: Es gibt viel mehr Metalheads beim Bund als vorher (von mir) angenommen. Reichlich Fans der härteren Saiten (DeathThrashBlack), der Rest sind mehr so Rocker/Heavies. Selbst die Hopper sind in Uniform ganz angenehme Typen. Eins verstehe ich aber nicht: warum müssen so viele ältere Dienstgrade Onkelz-Fans sein? Gehören die zur (sehr beliebten) Neuen Deutschen Härte?

Naechste Woche Freitag gibts Pommes!^^

AbkVz:
UTM-System: mag ich jetz nich erklaeren, nur den Merksatz: Ran an den Baum, Rauf auf den Baum.
BFT: Basical Fitness Test, 5x10m Sprint ('Pendellauf'), 1000m Lauf und Klimmhang (hier reichen 5s zum Bestehen, der Durchschnitt liegt irgendwo zwischen 50 und 70)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.