--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Sonntag, 16. November 2008

Buecher, Englisch und Eigennutz

Done. Grad habe ich 'Harold and Maude' zu Ende gelesen. Ein "Buch" fuer die Schule. Wie der Titel schon impliziert, englischsprachig. Allergings ist "Buch" meiner Meinung anch nicht das richtige Wort dafuer. Bei laeppischen 120 Seiten und geschaetzter Schriftgroesse 14 nenn ich es lieber Heftchen. Mehr isses auch nicht, es kommt kaum auf DIN A5-Format. Schwach fuer einen Englischeistungskurs. Da hatte 'The Pigman', den wir inner 10 gelesen haben, schon eher ein Buch. zwar nur 15 Seiten staerker und nur wenig kleiner als A5, war es trotzdem schwerer zu lesen und ueberhaupt. Immerhin liegt das schon 2 Jahre zurueck ( Fancy! Fuehlt sich seltsam an, sowas zu schreiben... ).
Mir hat 'Harold and Maude' in den 3 Tagen, seitdem ich es bekommen habe, keine sprachlichen Schwierigkeiten gemacht, ich finde, es ist sehr einfach geschrieben und leicht verstaendlich. Nichts im Vergleich zu Elizabeth Georges 'With no one as witness', was ich derzeit privat immer wieder mal nebenbei lese, wenn nix spannedes Deutsches da ist. ( Jaja, Angeber etc, aber ich les das wirklich! ). Eigentlich sind erst die 664 Seiten mit Schriftgroesse 10 ( hab noch nie ein so klein gedruckten Roman in deutscher Sprache gesehn ... ) ein richtiges Buch. Aber ich schweife ab, wie so oft.
'Harold and Maude' ist intelligent, aber vorhersehbar geschrieben. Es geht um den knapp 20 Jahre jungen Harold, ein Kind der upper upper Class. ( Seine Mutter schenkt ihm einfach so einen Jaguar XKE, weil ihr der Leichenwagen ihres Sohnes nicht gefaellt. ) Harold ist vom Tod bessesen, er spielt seiner Mutter wiederholt Selbstmord vor, geht auf Beerdigungen fremder Leute und hat weder einen Plan fuer die Zukunft, noch Lust, sich damit zu beschaeftigen. Auf einer dieser Beerdigungen begegnet er Maude, einer fast achtzigjaehrigen, lebensbejahenden, sehr weit gereisten und weisen Frau. Es entspinnt sich eine Liebesgeschichte zwischen beiden. Als Sideplot muss das Verhaeltnis von Harlod und seiner Mutter herhalten, sie will ihn endlich verheiratet sehen, oder notfalls zu Army schicken, hauptsache er macht was aus seinem Leben, ausser andauernd zu versuchen ihre Aufmerksamkeit durch seine vorgespielten Selbstmorde zu erregen, auf die sie im Laufe des Romans schon garnicht mehr reagiert. Ohne jetz zuviel verraten zu wollen, schliesslich muessen die andern EnLk-er aus meinem Jahrgang das Buch auch noch lesen: am Ende stirbt jemand wirklich, aus der Liebe zwischen Harold und Maude wird nichts und die Autoschluessel werden weitergegeben. ( Macht keinen Sinn oder? *hehe* )
Nachdem ich nun dieses Buch gelesen habe und mich schon laenger mit der Frage herumtrage, entwerf ich heute eine Umfrage, die mal so representativ wie moeglich die Englisch-Kenntnisse meiner Leser ermitteln soll. Wenn sich hier haufenweise Engish-Speaker rumtreiben, kann es spaeter auch zu mehr englischsprachigen Posts kommen. Also totaler Eigennutz.

Kommentare:

  1. schau dir den Film an... tolles Ding mit tollen Soundtrack von Cat Stevens....

    AntwortenLöschen
  2. Müsst ihr auch Brave New World lesen?

    AntwortenLöschen
  3. Als Englisch-Leistungskursler müsstest du aber schon wissen, dass es tongUE heißt. -hehe-

    AntwortenLöschen
  4. Der Film ist kacke, das Buch blieb mir glücklicherweise erspart. Lies lieber Heart of Darkness oder so, das hat zwar noch weniger Seiten, aber da wird wenigstens geschossen.

    AntwortenLöschen
  5. @ ringvernichter... Mach ich vll mal.
    @ ice... bisher noch nicht, nein
    @ meyeah... Mist... Hats doch einer gemerkt... *murmel* Oeh... naja.. Das is .. aeh.. ein Aufmerksamkeitstest gewesen. Ausser dir sind alle durchgefallen. Oder so. ( danke fuer den Hinweis )
    @ flo... Ich kann mir schlecht aussuchen, was vonner Schule aus gelesen werden muss. Bei Harold and Maude wird uebrigens auch geschossen.

    AntwortenLöschen
  6. Naja, die Sachen für die Schule liest man doch sobald man sie hat schnell durch, damit wieder Zeit für vernünftige Lektüre ist - und die kann man sich selbst aussuchen. :P

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.