--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Montag, 22. Februar 2010

Ruhe und Euphorie

Ich find es unglaublich wichtig, ab und zu einfach mal nur zu entspannen, an nichts zu denken,
sich wegen nichts zu sorgen, keine Verantwortung zu tragen. Einfach mal nur sein.
Die Seele baumeln lassen, sie man so schön sagt. Viele glauben nicht, wie wichtig das ist, seine Mitte, seinen Ruhepol zu finden. In einer Tätigkeit so aufzugehen, dass man alles um sich herum vergisst. Ich will mal so prophetisch und fürsorglich sein wie der ringvernichter und sagen:
Sucht euch einen Ruhepunkt!
Ich will ja nicht, dass jemand wegen mir sein Leben verändert, nur dass ihr euch etwas zum Entspannen, zum Vergessen sucht. Um neue Kraft zu sammeln, die Dinge zu ordnen. Danach sieht die Welt nicht anders aus, die Probleme von vorher sind nicht kleiner, sowas will ich garnicht behaupten, aber vielleicht seid ihr ja größer geworden und habt damit mehr Kraft oder Schwung um die Probleme zu überwinden. Niemand soll sich verändern, wenn er das nicht will, aber viele sollten mal entspannen und runterkommen. Nicht immer alles so verbissen sehen. Nicht alles so ernst nehmen.

---BAM!---

Ich lese und höre aus Berichten, Meinungskästen und Videos der Gamestarmannschaft eine ähnliche Euphorie wie damals bei Doom³ bezueglich der Versoftung von Metro2033.
Meine Güte, wie das klingt... 'damals'... als wäer ich schon seit Jahren dabei...
Jedenfalls ist das ja nichts schlechtes damit verglichen zu werden, war schliesslich ein solide bewertetes, spielerisch großartiges Game. Metro2033 soll nur um einiges kürzer sein ( 7 Stunden statt 25 ) und so viele Skriptereignisse ( Doom war voller Trigger, vielleicht aendert sich das Gefuehl deshalb auch nich so sonderlich... ) wie ich in den Videos bisher gesehen habe steigern den Wiederspielwert nicht grade ins Unermessliche.
Aber gespannt bin ich trotzdem, ich Vorbesteller der Special Edition...

--- ---


Und noch eins: die Stellenangebote von unseren ganz besonderen Freunden BMI und BND in der aktuellen Gamestar find ich dann doch laecherlich. Als wenn auch nur ein Gamer/Skripter/Writer/Surfer mit einem Funken Ehrgewissen bei einer der Institutioenen anfangen wuerde, die uns unter Generalverdacht stellt!

P.S.: Endlich kann ich den Tag Busdenke wieder oefter verwenden! Immer, wenn ihr den seht, ist der Post wenigstens in Teilen oder mindestens als Idee im Bus auf meinem Handy entstand. Wenn nicht in Gaenze!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.