--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Sonntag, 5. Oktober 2014

Neues aus dem Norden

Nach mehr als nur einer gefühlten Ewigkeit gibt es ein Lebenszeichen von mir. (Hier bitte allgemeinen, kleinen Jubel vorstellen)

Es gibt ein paar weitere Neuigkeiten! Der Dienstherr hat mir einen Levelup verpasst, damit bin ich nun nach über 4 Jahren an einer Position, zu der ich immer nur aufblicken konnte. Ums kurz zu machen: der Madse ist jetzt Offizier. Jedenfalls steht das jetzt auf den Schulterschlaufen (und der monatlichen Gehaltsabrechnung)
Inwiefern sich das auf mein allgemeines Verhalten auswirken wird, ist eine spannende Frage. Vielleicht lässt sich das hier bald wieder nachvollziehen und verfolgen. Vielleicht...

Des Weiteren: mir gefällt mein Wohnort Hamburg auch nach 2 Jahren immer noch und immer mehr! Im Zuge der persönlichen Feierlichkeiten zu oben genanntem Anlass hab ich mich dieses verlängerte Wochenende wieder viel in der Stadt rumgetrieben. Nicht nur Reeperbahn, nicht nur St. Pauli. Nicht die schönste oder sauberste Stadt, aber angenehme, weil meistens ehrliche Menschen. Auch wenn aufgrund der Oktoberfeste viele falsche Trachten unterwegs waren. Passt hier einfach gar nicht ins Stadtbild.

Einige haben es ja schon beim Gesichtsbuch zur Kenntnis genommen: ich war im Südkaukasus und bin (beinahe) unbeschädigt wieder zurückgekommen. Eine sehr eindrucksvolle (im Wortsinn: voller Eindrücke) und interessante Studienreise. Wie unser Professor schon im Vorbereitungsseminar angekündigt hat, haben wir die Konflikte nicht gelöst, aber aufschlussreiche Gespräche geführt, Workshops gemacht und neue Bekanntschaften und vielleicht auch die eine oder andere Freundschaft geschlossen. Direkt dazu: wollt ihr nur Bilder sehen, oder soll ich auch möglichst ausführlich die Geschichten dazu erzählen?

So, mehr fällt mir vor Schreck jetzt auch nicht ein. Reicht ja aber nach so lange Abstinenz auch, oder?

(PS: dieser Beitrag entstand unter völlig neuen technischen Möglichkeiten: mit der Blogger-App auf meinem Nexus 7 [welches ich mir letztes Jahr zu Weihnachten - oder wars mein Geburtstag? - geschenkt habe] in Verbindung mit der neuen Bluetooth-Tastatur. Die kleinen Tasten sind noch etwas fummelig, insbesondere zum Mehrfingerschreiben, aber die Kombo könnte trotzdem wieder zu mehr Content führen. So wie heute eben)

Kommentare:

  1. Hallo Madse,

    ich bin über el Capitano auf deinen Blog gestoßen. Ein herzliches Huhu! :)

    Glückwunsch zur Beförderung.
    Gerne würde ich über deine Reise etwas lesen. Und Bilder sind auch immer super. Why not both? ;)

    Finde es ja ungeheuerlich, dass ich hier nicht schon viel früher war. Scheint, als haben wir ähnliche Interessen. :)

    Liebe Grüße,
    die nickel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nickel! Es hat sich schon sehr lange niemand mehr (wenn überhaupt schonmal ;-)) persönlich vorgestellt, also: Willkommen auf Abteilung14!

      Danke!
      Hmm... Beides? Das artet ja fast in Arbeit aus! Bis ich das auf meiner 2Doh!-Liste oben stehen habe, kann ich dir meinen Reisebericht aus Moskau ans Herz legen.

      Tja... Früher... war hier halt bestimmt grad mal wieder nix los...

      Löschen
    2. Ja das kann sein. Habe gesehen, dass du auch nicht zu den Vielbloggern gehörst (was völlig in Ordnung ist) ^^

      Deinen Reisebericht werde ich direkt lesen. Moskau. Auch so eine Stadt, die ich mir gern einmal selbst ansehen möchte.
      Den Wunsch, Hamburg zu sehen, erfülle ich mir ja spätestens beim Bloggertreffen. ;)

      Löschen
    3. Vielblogger bin ich wirklich nicht (im Gegensatz zum Zaubermann beispielsweise). Aber wenn ich mal wieder was schreibe, kommt auch meistens gleich ein bisschen mehr.

      Moskau kann ich nur empfehlen. Wie auch den Kaukasus. Oder Hamburg ^^

      Löschen
    4. Dass diese drei Orte je in einer Zeile stehen würden - und dann auch noch verbunden! ^^

      Schreib nur, wie es dir gefällt. Und lass bloß keinen Zwang draus werden, dann ist der Zauber des Bloggens nämlich ganz schnell verflogen - und was ich visher bei dir las, lässt mich sagen, dass das schade wäre. ;)

      Freue mich auf deinen Kaukasusbericht. :)

      Löschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.