--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Freitag, 14. August 2009

Tödliches Kommando

Gestern/Heute gesehen. Ich find den Film ausgezeichnet, einer der wenigen, die man sich ins DVD-Regal stellen kann.
In grossen Bildern, schnellen Schnitten und mit eimerweise Spannung wird die Geschichte um 3 Maenner eines Spreng-/Minenraeumkommandos erzaehlt.
Wie gesagt, toller Film, eigentlich fuer jeden Mann was dabei.
Zwei Mankos: die sehr unruhige Kamerafuehrung und die teilweise recht seltsame Fokussierung, sowie stellenweise sehr unrealistisch dargestellte Waffenwirkungen ( M82+Mensch!=3m Flug ) .

Deshalb nur 9/10 verdrahtete 155mm Granaten.

PS: Imho passen weder der deutsche, noch der englische Titel ( The Hurt Locker ) zum Film. Wobei... vll is der Englische irgendwo in einem Dialog... Wird die O-Ton-Version auf DVD zeigen...

Kommentare:

  1. Schon ernüchternd wenn man die realistische Waffenwirkung kennt. Da wird jeder Actionsfilm zur Komödie.
    Uuhhu! Ich wurde von ne Pump Gun getroffen. Jetzt überschlägt sich mein Körper in der Luft und landet nach 6 Metern hart auf dem Boden. ^^

    AntwortenLöschen
  2. Hab dich gestern im Kino gesehen, dachte auch wegen der Sneak Preview. Aber The hurt locker habe ich auch schon gesehen, auch in ner Preview. Fand ihn wirklich gut. Und die _Kameraführung fand ich passend zu Situation. Wirklich empfehlenswert

    AntwortenLöschen
  3. Die Kameraführung ist so gewollt um ein wenig wie ein Dokumentarfilm zu wirken.
    Ja atm laufen wohl viele neue gute Filmne an.

    AntwortenLöschen
  4. @ Imperator... Stimmt. In der Szene hab ich nur kopfschuettelnd im Kino gesessen... Die Wirkung der Sturmgewehre war wiederum sehr gut. Da flog nix durch die Gegend.
    @ ringvernichter... Die anderen Beiden, mit denen ich da war, haben dich gesehen, ich dich aber leider nich. War ne spontane Aktion...
    Schaust wohl regelmaessig SP's ?

    AntwortenLöschen
  5. @ Iceclaw... Imho wirkt die Kamera wenig wie Doku. Mehr wie ein lahmer Aktionfilm der durch Schnitt und Kamera schneller wirken soll

    AntwortenLöschen
  6. Wirste dir auch nachm Abi angewöhnen. Heute ist Donnerstag, was können wir machen? Lass uns zur Preview fahren... bald jede Woche so. Lohnt aber meistens.

    AntwortenLöschen
  7. Unter der Woche ins Kino? Da arbeite ich... Spätschicht... selbst wenn ich Frühschicht hätt wär ich zu müde fürn Film... Und Previews sind doch immer spät Abends, oder? Naja... Und der Film... noch nie gehört... ^^ Ich geh wohl alle 1 bis 2 Jahre ins Kino... Im Urlaub oder wenn ich Kurzarbeit hab...

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.