--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Donnerstag, 14. Juni 2007

Auffallend...

... viele Blogger ( die ich kenne/lese ) sind Zivildienstleistende/ haben Zivildienst geleistet und sind entweder Webdesigner oder Student ( oder eben Zivildienstleistender ). Manche auch alles zusammen...
Was habt ihr alle gegen den Wehrdienst? Seid ihr alles Pazifisten oder wolltet ihr einfach schoen ruhig Zivi schieben, schneller fertig sein und mehr Geld verdienen?
Oder liegt es eher an dem Freidenkertum, dass unter bloggern so beliebt und verbreitet ist. Nuja, vielleicht spinne ich wieder nur rum und sollte das Label auf Sinnlos aendern.

P.S.: fuer alle die was damit anfangen koennen: der Gezeichnete steht am Ende von Pripyat und hat immer noch kein Gauss! Es ist zum verzweifeln! ICH WILL SO EIN TEIL HABEN !!

Kommentare:

  1. die,die wehrdienst verweigern sind doch langeweilig ..

    AntwortenLöschen
  2. @ powL... joa, eben
    @ aufklaerer... tzz...

    AntwortenLöschen
  3. Zivi geleistet, und beruflich habe ich sehr viel mit Webdesign zu tun... verdammt, ich falle voll ins Raster! ;)

    Was ich gegen Wehrdienst habe? Ich habe nichts gegen Soldaten, kann mich aber von vorne bis hinten nicht damit identifizieren. Wie helfe ich jemandem damit, wenn ich in einer Verteidigungsarmee (und jede Armee ist eine Verteidungsarmee, ne?) mit einem Sturmgewehr in der Hand durch den Matsch robbe? Wenn ich die Wahl habe, mache ich doch lieber das sinnvollere...

    AntwortenLöschen
  4. Tjaja... bei dir is mir das eigentlich auch erstmal aufgefallen.

    AntwortenLöschen
  5. /me war beim Bund... kurzzeitig. Nach einem Monat hat man mir dann auch T3 verpasst und mich rausgeworfen. Aber verweigern ist wirklich langweilig.

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.