--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Sonntag, 23. September 2012

Zeitenwechsel

So, nach anderthalb Jahren entspanntem Dienst, 11 Monaten OSLw und 3 Wochen Urlaub beginnt morgen ein neuer Abschnitt. Dann wird geschuftet, geschunden und hart gearbeitet. Dann  gehts nach Hamburg ins Studium ^^
Von den vielen Sachen, die ich mir vorgenommen hatte, konnte ich doch einige abarbeiten: von der Bootstour ganz am Anfang vom Urlaub bis zum Kurzurlaub in Helsinki Anfang dieser Woche. Letzteres kommt mir trotzdem schon viel länger her vor. Der Kalender muss lügen....

Von allen Freunden und Verwandten kommt in letzter Zeit so ziemlich immer irgendwann Die Eine Frage, in der einen oder anderen Formulierung: "Junge, wie in Gottes Namen wirst du da wohnen? Wissen die, dass du kommst und ein Dach über dem Kopf brauchst? Musst du etwa die ersten Wochen, wenn nicht die gesamte Studienzeit, im Zelt hausen?" (dramatisierte Darstellung)
Ich weiss bisher nur so viel: es soll wie Studentenwohnheim sein. Mehr muss ich auch garnicht wissen, die Bundeswehr und der jeweilige Spieß sind zwar eine manchmal harte und unnachgiebige Mutter aber doch fürsorglich.  So lange ich einen Platz für meine Technik, ein Bett und ne Stelle zum Bier kaltstellen habe, bin ich zufrieden. Alles andere ergibt sich.

Kommentare:

  1. Na dann viel Spass dabei! ^^
    Ich hasse Hamburg! Aber wenn Du da bist, besuch das Miniaturwunderland! Einfach klasse! Ansonsten... wie alle Großen Städte, es stinkt für mich dort... ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne die Bw-Uni in Hamburg sogar von innen!
    *oho*
    Aber zum Glück hab ich nur jemanden besucht.

    Viel Spaß im Pionierlager...

    AntwortenLöschen
  3. Hamuburg ist klasse. Viel Spaß dabei, Soldat Madse ^^

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.