--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Samstag, 10. März 2012

Überleben Land

Ich Habe Es Überlebt!
Und bestanden. Die letzte Woche war wirklcih die körperlich anstrengenste Woche meines Lebens bisher. Montag ging es nach dem Verlegen nach Schongau mit dem Bus gleich mit einem Eilmarsch los, praktisch natlos übergehend in die Überwindung der Hindernisbahn (zu der es einiges an Videomaterial auf Youtube gibt) im Gruppenrahmen.
Ich will auch eigentlich nicht auf alles im Detail eingehen, daher nur ein paar Eckdaten: gesamte Kilometerleistung in der Woche ganz grob geschätzt 70 bis 80 km, täglich etwa 2 bis 3 Stunden Schlaf im Schlafsack auf dem Boden (ohne Zelt, also verdammt ich hab jedes Mal die Nacht durchgezittert!), Dienstag Morgen was zu Essen, Mittwoch Nachmittag einen Fisch (Selbstgefangen, getötet [was stört einen alles nicht, wenn man Hunger hat], ausgenommen und gebraten) und dann Donnerstag noch etwas EPA. Freitag noch Krankenbergetransport um uns richtig fertig zu machen, aber da war es mir schon völlig egal, was die mit mir anstellen. Der Lehrgang war bestanden, SERE-Level B erhalten, das Ende nur noch eine Frage der Zeit. Also drauf gesch***** und bis zum Ende durchgekämpft.
Fazit: Heftige Woche, geile Erfahrung aber nie wieder! :-D

PS: Schlaf nach Schongau: 20 Stunden am Stück.

Kommentare:

  1. Das mit dem Schlaf macht einen sicher böse.:-(

    AntwortenLöschen
  2. Ne, der Schlafmangel macht nicht unbedingt böse. Die Sinnbefreiten Zeitansätze der Ausbilder schon eher.

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch! Da wär ich schon vorher kaputt... ^^ Was ein Glück, wurde ich Ausgemustert... ;-)

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.