--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Sonntag, 7. März 2010

Was waere wenn....?

Ich schrieb zumindest den Anfang des Folgenden am Übergang von Sonntag auf Montag. Warscheinlich hätte ich schlafen sollen, oder wenn ich schon wach war, meine Zeit verwenden um für die Kontrolle in PB oder die Klausur in Geo zu lernen, aber ich diskutiere lieber total weltfremde Probleme und theoretische Ereignisse mit mir selbst, um sie später zu bloggen.
Im Folgenden werde ich immer wieder ( wenn auch nicht durchgehend ) sarkastisch mit dem Begriff Menschheit umgehen. Damit meine ich mal wirklich alle Menschen auf diesem, von uns bewohnten/annektierten/uns geschenkten Planeten oftmals aber auch nicht. Wen ich dann im Zweifelsfalle meine, ist mir möglicherweise selbst nicht ganz klar, oder die Erläuterung und Erklärung würde sich zu weit vom Thema entfernen und damit eigentlich schon einen weiteren Blogpost verlangen. On with it!

Schon vor längerer Zeit kam mir die Frage, was wohl passieren würde, wenn die Menschheit den unumstößlichen und unanfechtbaren Beweis für die Existenz von außerirdischem, nach unseren Begriffen intelligentem Leben hätten. Wie auch immer dieser Beweis oder die Spezies oder Lebensform deren Existenz bewiesen wäere aussehen mag. Was täte die Menschheit wohl...

Das Unanzweifelbare anzweifeln? Einige bestimmt, ich denke da an die Anhänger der Schöpfungstheorie und andere ewig Gestrige. An die denen es generell schwer fällt, Tatsachen als solche anzürkennen und zu akzeptieren. Die die heute noch daran zweifeln, dass die Erde eine Kugel ist. Diejenigen, die an nichts und niemandem glauben, ausser sich selbst und selbst das nur ab und zu.

Aber zurück auf Anfang. Wir haben also gerade den wie auch immer gearteten Beweis erhalten. Die Menschheit hat aufgehört wie eine Horde aufgescheuchter Hühner durch die Gegend zu rennen, die 'Spezialisten', Geheimdienste und die Verschwörungstheoretiker haben bestätigt, was eh schon feststand.Sogar die globalen Blogosphären haben den Beweis/das Ereignis ausdiskutiert und sind zu einem(!) Ergebnis gekommen. Die Menschheit/ Erdbevölkerung beginnt ( wieder ) zu denken.

Vielleicht sollte ich jetzt noch darauf hinweisen, das dieses außerirdische Leben uns nach eigenem Bekunden ( und andere Bürgen oder Quellen habe wir ja nicht ) nichts Schlechtes und nichts Böses will. Also wir benutzen wieder unser, so denn vorhandenes Denkvermögen, den von vielen immer wieder gern angeführten, aber bisher noch nich kollektiv nachweisbaren gesunden Menschenverstand.
Wir überlegen, welche Möglichkeiten wir haben. Welche Pflichten sich aus dem Beweis, welcher Art dieser auch immer sein mag, ergeben. Sollen wir beispielsweise darauf antworten, den Gegenbeweis antreten, das der Bewiesene doch nicht existiert, oder sollen wir unsere eigene Existenz beweisen? Damit einhergehend dürften die Wenigen ans Licht gezerrt werden, welche sich mit den theoretischen Grundlagen und Definitionen von Leben auseinandersetzten und das immer noch tun.
Möglicherweise setzt dann erstmal ein längerer Exkurs über die Grundlagen von Leben, Wahrnehmung, Raum, Zeit und Wissenschaft im Allgemeinen ein.
Sollten wir vielleicht und ich gehe davon aus, dass dieser Vorschlag gemacht werden wird, uns auf einen interplanetaren Krieg vorbereiten? Den Versicherungen nicht glauben und trotzdem ( oder vielleicht grade deswegen ) die Weltwirtschaft auf Rüstung umstellen, die Verteidigung oder den Angriff vorbereiten?

Eine weitere, nicht ganz abwegige Frage: Was wird dann aus unseren Gesellschaften? Merken wir dann, dass unsere ganzen ehemals so großen und lebensfüllenden Probleme und Konflikte eingentlicht ganz klein sind? Dass es letzendlich egal ist, an wen, was oder warum wir daran glauben, so lange wir selbst danach leben, glücklich werden und den andern machen lassen?
Wird das eintreten, woran die ganzen (Ostblock-) Phantasten glaubten, dass die nationalen Regierungen entweder ganz abgeschafft werden oder zu dem verkommen, was die BRD mit den Landesregierungen und die EU mit den nationalen Regierungen gemacht hat / machen will?

Vielleicht würde die Erde wirklich dieser vielgelobte und heraufbeschworene 'Bessere Ort'. Vielleicht verfiele die besitzergreifendste Lebensform auf diesem Planeten aber auch wieder in Krieg und Zerstörungen und würde sich am Ende doch selbst vernichten.

Is doch eine schöne und ergiebige Grundlage für Gedankenspieleren, oder?

Kommentare:

  1. "Ich verrate ihnen was Mark. Ihr Menschen, die meisten jedenfalls, Leben nach dem Prinzip, Auge um Auge, Zahn um Zahn, was im ganzen Universum für seine Idiotie bekannt ist. Euer Buddha und euer Christus sahen das auch ganz anders, aber niemand hat das gross beachtet, weder die Buddhisten noch die Christen. Ihr Menschen. Manchmal fällt es schwer zu begreiffen wie ihr es so weit gebracht habt."
    aus K-Pax

    Ich finde, das passt ganz guten zu diesem tollen Artikel.

    AntwortenLöschen
  2. Ich schätze mal, es würde zum Krieg kommen... Da müssten erst einige Millionen sich selbst auslöschen, damit ein funken von Verstand im Menschen entsteht... Erst danach könnte die Erde eine "toller" Ort werden...

    AntwortenLöschen
  3. Tja, was würde wohl passieren ... Massenpanik, Anarchie, totale Auslöschung, ein Zeit von Frieden und Glückseligkeit, in der uns allen die Sonne aus dem A...llerwertesten scheint?

    Ich glaube ja eher, dass kein vernunftbegabtes Alien je mit uns Kontakt aufnehmen würde.
    Unsere Rohstoffe neigen sich dem Ende, die Menschheit ist mit sich selbst im Krieg und ich bezweifle auch stark, dass wir gute Sklaven abgeben würden bzw. besonders schmackhaft sind. ^^

    Letztendlich ist es aber wohl die Physik, die uns noch für laaange Zeit einen solchen Kontakt ersparen wird. Welcher ET ist schon so blöd und setzt sich für ca. 100 Jahre in ein Raumschiff, um bei 5% der Lichtgeschwindigkeit von Alpha Centauri die Strecke von 4,9 Lichtjahren hierher zu fliegen. Das setzt natürlich voraus, dass in unserem Nachbarsystem intelligentes Leben existiert. ^^

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.