--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Dienstag, 20. November 2012

Eine Richtigstellung

Habt ihr in den letzten 2 Tagen Nachrichten gesehen? Die Berichterstattung über die "Bitte der Türken nach Patriot-Systemen"? Gut.
Denn jetzt vergesst praktisch alles bis auf Türkei, Deutschland und Patriot. Was N24 oder Pro7 newstime oder wie sie alle heissen wollen (Ich hab leider die Berichterstattung der ARD dazu noch nicht gesehen, aber ich gehe nicht davon aus, dass dort mehr Klarheit bei den Redakteuren herrscht) berichten, ist Unsinn, Halbwarheiten und Populismus. Warum ich mich dann grade jetzt erst bei diesem Thema aufrege? Weil ich es hier wirklich mal besser weiss und ich der Meinung bin, dass unsere Politiker dem Volk die Wahrheit über eine so wichtige Sache erzählen sollten.
Also, zurück zur Türkei und den Patroit-Stellungen. Dabei geht es um folgendes: es soll doch diesen Raketenabwehrschirm in Europa geben, gegen Mittel- und Langstreckenraketen aus dem Nahen Osten, unter anderem dem Iran. Um so eine Rakete abfangen zu können, muss ich sie sehr zeitig sehen, sprich so kurz wie möglich nach dem Abschuss. Einen Interkontinentalsprengkopf zu zerstören, wenn er schon im Endanflug aus der Stratosphäre fällt ist wie einem Selbstmörder von einer Brücke hinterherzuspringen. Gut gemeint aber sinnlos.
Im Rahmen dieses Raketenabwehrschirms soll in der Türkei (aha!) eine Radarstellung errichtet werden, die sich nur darauf konzentriert, wann und wo, welche Rakete wohin abgeschossen wird. Damit ist diese Stellung - in der Türkei! - ein Hochwertziel, sollte es wirklich mal zur Eskalation kommen. Da sagen die Türken völlig berechtigt, dass sie als Gegenlistung für die Aufstellung des Radars Schutz von der Nato wollen. Diesen Schutz können derzeit in Europa (die USA lasse ich mal aussen vor) theoretisch nur Deutschland und die Niederlande. Letztere kämpfen aber wegen Sparzwängen derzeit um den Erhalt ihrer 3 Patriotstaffeln, womit die faktisch ausfallen.
Daher geht es eigentlich darum: Es könnte dazu kommen, dass Deutschland in der Türkei ein paar Patriotsysteme hinstellt und bedient um ein Radar zu schützen, was die NATO da hat installieren lassen. So weit alles klar? Fragen bitte in die Kommentare.

Noch eins: Wie wir uns damit zur Partei im Konflikt zwischen der Türkei und Syrien machen, soll mir die SPD mal erklären. Ich dachte bisher, fürs kiffen wären die "Gebt-das-Hanf-frei"-Grünen zuständig.

PS: Ich ziehe meine Kenntnisse übrigens aus einem Vortrag den der stellvertretende Kommandeur von MANTIS für die IG FlaRak am letzten Donnerstag in Hamburg gehalten hat. Dabei ging es nicht nur um unser neuestes Element im System Luftverteidigung, sondern auch um oben beschriebenen Sachverhalt. Nice to know: MANTIS macht das Gleiche wie der IRON DOME der Israelis, nur mit 35mm Kanonen statt Raketen.

Kommentare:

  1. Öhm joa, alles klar. Keine Fragen. Du vielleicht? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Aber Raketenstellung klingt soviel schöner brachialer und aktiver und brutaler und sowieso... KRIEG!

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.