--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Montag, 26. September 2011

OSLw - 01 - Anreise und erster Tag

Um 0345 aufstehen, was macht man nicht alles für die Arbeit. Zugfahren war wie immer, zwischen Leipzig und Nürnberg kams natürlich wieder zu Verspätungen. Wobei ich, wie ich gehört hab, mit 20 Minuten und trotzdem noch erreichtem Anschlusszug noch ganz gut dran war.
Was mich in Erstaunen versetzt hat, ist wie gelassen man die ganze Melden-bei-der-neuen-Dienststelle-Sache heute genommen hat. Gab noch keine Einweisung, nix. Aber wahrscheinlich ändert sich das im Laufe der Woche noch, spätestens wenn die neuen Rekruten, sprich Flieger OA hier aufschlagen. Bei denen, die bis jetzt gekommen sind, ist das nicht so wild, sind alles gediente Soldaten, die eigentlich schon wissen wie der Hase läuft. Daher sind wir auch schon eine Woche vor den ‚Neuen‘ hier. Vorbereiten und so. Wie es aussieht, bekommt auch jeder Gediente einen Neuen auf die teilweise getrennten Zweimannstuben. Das dürfte sehr interessant werden.
Mir haben das professionelle Chaos und die Kameradschaft meine größten Zweifel ausgetrieben. Es ist und bleibt die Bundeswehr :-D

Akb-Vz:
OSLw -  Offizierschule der Luftwaffe, in Fürstenfeldbuck, 30min S-Bahn westlich von München. 
OA - Offizieranwärter

Kommentare:

  1. Also alles wie immer!
    Was für einen Rang bekleidest Du den inzwischen als "Alter Hase". Manschaftsdienstgrad OA oder bist Du schon Fahnenjunker?

    AntwortenLöschen
  2. Also lebt es sich ganz gut dort... :-)
    Sehr interessant... Einblicke in eine Welt, die ich nie sehen werde... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. @ Imperator ... Ne Fhj bin ich noch nicht, wurde auch heute erst zum SaZ und damit meinem DG entsprechend HG (OA) ernannt. (mit Wirkung zum 1.10.)
    @ Mr.Elch... Joa, man hält es auch *hust*

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.