--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Samstag, 3. September 2011

Der egoistische Protest des Kollektivs

Zum Thema der Weigenung der Deutschen gegenüber E10: der neue Protest mit dem Fussbus. Dass das Nichttanken des neuen Ökosprits eine Art Protest ist, kann man wohl kaum bestreiten. Die Form an sich ist aber etwas neues. Es dürfte das erste Mal sein, dass die Autofahrer dieser Nation mehr tun als nur zu meckern.
Als Deutscher gehört es sich ja, über die hohen Spritpreise zu wettern (Wie über so vieles andere auch), wie es bei den Briten üblich ist über das Wetter zu reden, oder bei den Amis über Sport. 
Interessant ist: niemand organisiert diesen Protest. Jeder ist schlicht egoistisch. "Mein Auto verträgt das Zeug zwar laut Hersteller, aber warum soll grade ich das Risiko eingehen?"
Zumal vor Einführung des neuen Kraftstoffs reichlich Fehler gemacht wurden. Niemand hat die Hundertschaften von Werbestrategen oder die Myriaden von Mediengestaltern gefragt, also hat keiner dafür Werbung gemacht. Hätte man das Volk dazu gebracht, E10 zu wollen, müssten wir jetzt nicht alle nochmal auf den 'normalen' Super draufzahlen. Von den glücken Bundesbürgern mal abgesehen, die im Ausland tanken können, also die Rand-Österreicher, -Holländer, -Franzosen, -Luxemburger, -Dänen, -Polen und -Tschechen. 

Worauf ich hinaus will, ist der eigentliche Grund, weshalb mich dieses Thema durchaus fasziniert: Jeder macht es, ohne dazu aufgerufen worden zu sein. Selbst die normalerweise recht allmächtigen Automobilverbände tragen nichts dazu bei. Im Gegenteil, dieses mal schlagen sie sich fast schon auf die Seite ihrer Erzfeinde, der Mineralölkonzerne und sagen: "... wenn dein Auto in der Liste steht, kannst du bedenkenlos E10 tanken". Das mag auf lange Sicht ja richtig sein (eben wegen dieser Koventionalstrafen, was den Preis noch zusätzlich in die Höhe treibt), es wundert mich nur. Sonst wird Alles und Jedes was von den grossen, bösen Konzernen kommt (und sei es noch so sinnvoll) erstmal als unnöttige Belastung der Autofahrer dieser Nation verteufelt.
Damit findet durch den staatsweiten Boykott des 'neuen Ökosprits' eine Form des Protests mit dem neuen, modernen Fortbewegungsmittel dieser Zeit, dem Auto anstatt der Füsse, statt. Jeder denkt nur an sich und damit ist an alle gedacht, so praktisch das Motto dieser nichtorganisierten, aber trotzdem sehr wohl existenten Bewegung.

Kommentare:

  1. Ja nun, es ist ja nicht so, dass E10 langfristig getestet wäre und auch die Sinnhaftigkeit überhaupt sicher ist. Von wegen Verbraich/Leistung etc.... Bei all den Problemen und Möglichkeiten, wiso da vom sicheren Weg abweichen.


    Ob man das unter Egoismus abhaken kann? Zu einem gewissen Teil sicher.
    Trotzdem, man weiß doch eigentlich wie Menschen ticken - da war "so, das habt ihr nun gefälligst zu tanken" der denkbar schlechteste Weg.

    AntwortenLöschen
  2. Ich tank E10... Unser Wagen steht in der Liste. Wenn etwas schrott geht, kommt der Anwalt. Ich freu mich, das es billiger ist. Meine Verbrauchsanzeige bleibt trotzdem bei 5.5 Liter... Und weniger PS? Wieviel? 1? 2? Merkt doch kaum einer...
    Abgesehen davon sehe ich aber grade nicht, wo das "normale" Super noch mehr kosten soll? Bei uns wurden kurzerhand beide E10 und Super erhöht... und die anderen auch gleich... aber hier schwankt das Zeug eh täglich mehrmals und das teils um 7 oder 8 Cent...

    AntwortenLöschen
  3. Das "es macht euer Auto kaputt" ist für den deutschen Verstand eine der größten Abschreckungsmaßnahmen. Sich etwas neuem zu verweigern ist nicht schwer.

    AntwortenLöschen
  4. Da hat wer bei der Markeinführung geschlampt und nun kassieren wir alle die Rechnung für. Großartig! Es gibt auch Leute die konsequent SuperPlus/Ultimate/wasauchimmer tanken da beschwert sich keiner. ;)

    Ich tanke was ich möchte und mein Auto verkraftet. ich lasse mir doch nicht vorschreiben was mein Auto zu "trinken" bekommt. Ich tanke was ich möchte und ich mir leisten kann. Das ist mein Beitrag für die Rentenkassen. :D

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.