--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Donnerstag, 25. August 2011

Ersteindruck: Warhammer 40000 Space Marine +Update

Der folgende Ersteindruck bezieht sich auf die Demo und einen Durchlauf des Inquisitor-Levels.
Es sieht richtig aus, nicht schlecht, aber auch nicht umwerfend. Passend, zumal von relic und THQ, den Machern und Publischern von DoW und allem was dazugehört. Erfrischend für ein Spiel: kein Tutorial, keine Erklärung. Is auch nicht nötig, die Steuerung ist einfach und eingängig. Dann, die ersten Schritte, ein paar Mausklicks machen klar: Links ballert der wuchtige Ultramarine (was irgendwie langweilig ist. Es gibt soo viele Orden, aber immer wieder werden die Ultras genommen. Wie öde sind denn bitte Soldaten, die nicht nur immer Dienst nach Vorschrift machen, sondern die Vorschrift auch noch selbst geschrieben haben?), Rechts schwingt er das Kettenschwert. Übrigens in Verbindung mit jeder Waffe, ohne Wechsel und damit auf keinen Fall TT-regelkonform. Aber was solls, bei nem Aktionsspiel funktioniert es. Beim ersten Zusammentreffen mit den Orks wird klar, wo relic den Hammer hinhängen will: schnelle, eingängige, stimmige und blutige Aktion. Passt soweit.
Etwas gewöhnungsbedürftig ist, dass jeder Angriff mit dem Kettenschwert eine eigene, sehr schicke Animation ist. Die können aber nicht unterbrochen werden, was Anfangs gewöhnungsbedürftig ist. Wenn man den Bogen dann raus hat - was sehr schnell geht - sind die Schnetzeleien mit den Orks spassig und sorgen für viel Kurzweil. In Sachen Langzeitmotivation muss man schauen, aber God of War ist im Prinzip auch simpel, motiviert aber lange. Überhaupt lässt sich das Spiel um Kratos durchaus öfters zum Vergleich heranziehen: was zu Beginn wie simples Buttongekloppe aussieht, lässt einen sehr oft ein - blutiges - Ende nehmen. Zumal sich der Held bei Space Marine nur über recht brutale Finisher heilt. Das sieht bei den ersten 10 Durchgängen noch cool aus, nutzt sich aber unwarscheinlich schnell ab. Da bringen unterschiedliche Feindtypen etwas Abwechslung. Den Finisher bei den Orkbossen hab ich gestern noch nicht gesehen, alldieweil ich mehrfach an denen sterben musste, bis ich die QTE-Anzeige für die Rangelei mit dem Obergrünling am unteren Bildschirmrand gesehen habe.
Ich würde mich dazu hinreissen lassen und sagen, Space Marine ist wie der kleine 3rdPerson Aktionableger von DoWII. Aber da ich bisher nur die Videos und jetzt die erste Mission der Demo kenne, kann sich das durchaus noch ändern . Zuviel hat man eben noch nicht gesehen, zuviel ist noch unbekannt. Vom jetzigen Standpunkt aus: sieht passend aus, fühlt sich gut an und kacht Spass. Alles weitere wird sich zeigen.

Update: Der Finisher für den Boss mit Energieaxt ist episch. Fast schon orgiastisch explodiert der gesamte Ork in eine Blutfontäne. Und man selbst steht mittendrin.
Zur zwoten Mission der Demo: Hier gibts das Sprungpack. Sehr cool und spassig, aber auch noch eine sehr starke Anriffsmethode. Da könnte die Balance ins Wanken kommen. 

Kommentare:

  1. Klingt unterhaltsam. Es gibt genug Wege, ein simples Spielprinzip interessant zu gestalten, deswegen warten wir einfach mal ab.

    AntwortenLöschen
  2. Ich sehe, ich muss das doch bei Gelegenheit mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es erstaunlich, dass es der Titel bei dem Overkill an Blut, Zerstückelung und Tötungsorgien ungeschnitten in unsere Lande schafft.

    Gut so, denn so ist das 40K Universum!

    Die Demo macht jedenfalls auf mich einen äußerst stimmigen Eindruck und ist schon auf Normal sehr fordernd. Dumm sind nur die dämlichen Rücksetzpunkte.

    AntwortenLöschen
  4. In der Tat, wo doch schon Panzer auf der KVB manch ein Gemüt zur Weißglut treiben. ^^

    AntwortenLöschen
  5. Kettenschwert... Erinnert mich an etwas ältere Spiele... ^^ Viel Spass beim metzeln... :-)

    AntwortenLöschen
  6. So hab mich von Steam breitschlagen lassen. 50 € für Darksiders und Spacemarine sind echt ein Schnäppchen.
    Das wird ein doppeltes (Schlacht)Fest. ^^

    AntwortenLöschen
  7. Mein erster Blick in das Warhammer Universum. Und: Es macht mich neugierig. Mist! Noch mehr zu spielen/lesen/schauen?1?

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.