--- Meinungen, Berichte und Sinnloses aus meinem Nachrichtenbunker in der regnerischen Hansestadt ---

Librarium

Scriptorium

Freitag, 20. Januar 2012

Überlebenstraining

Im März muss ich auf den Lehrgang 'Überleben Land', in der Bundeswehr meistens nur 'Schongau' (nach dem Ort wo es stattfindet) genannt. Nun hatten wir schon einige Male Gelegenheit, Unterrichten zu diesem Lehrgang beizuwohnen. Dabei wurde beinahe jedes Mal darauf hingewiesen, dass "Unternehmen viel Geld für sowas" ausgeben würden. Da frag ich mich doch, in welchem Unternehmen die Angestellten oder die Führungsetage eine Woche Überlebenstraining braucht! Okay, da mag es warscheinlich weniger um die Überlebenstechniken und die körperliche Herausforderung gehen, als viel mehr um das Teambuilding, welches da stattfindet. Trotzdem stellt sich mir die Frage: welches Unternehmen braucht sowas? In welchem 9to5-Bürojob muss ich meine Kollegen blind verstehen?
In meiner Profession sieht das ja anders aus. Hier muss ich meine Grenzen kennen, mit meinen Leuten zusammenarbeiten. Da vertraut man sich doch öfter gegenseitig das Leben an, als es der normale Bundesbürger tut. Ausserdem kann ich meinen Untergebenen nur das abverlangen, was ich selbst bereit und fähig bin zu leisten.
Auf welchen Büroleiter trifft das zu? Oder hab ich einfach keine Vorstellung davon, wie hart der Büroalltag ist?

Kommentare:

  1. Du machst dir ja keine Vorstellung.

    Außerdem läuft sowas unter Teambildender Maßnahme und ist hin und wieder ganz praktisch

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht geht es auch darum, wie belastbar die neuen Angestellten unter extremen Druck sind?

    AntwortenLöschen
  3. Du hast ja keine Ahnung. Der Dienst am Schreibtisch steckt voller Gefahren. Wildgewordene Tacker, bösartige Bleistifte und Sekretärinen mit Haaren auf den Zähnen sind nur die Spitze des Eisberges. Wenn man da keinen Vertrauten in der Hinterhand hat ... ;)

    Viel Spaß beim Training. Mit etwas "Glück" ist im März dann auch der Winter endlich in unseren Breiten angekommen. ^^

    AntwortenLöschen
  4. Wenn du wüsstest.

    "Überleben Strom", "Überleben Feuer" und "Überleben IchschmeissdieScheisseausmFensternaus" wären bei mir hoch im Kurs.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin von Haus aus unkooperativ und mach am liebsten mein eigenes Ding. Sollte es dir also zu denken geben, dass ich mich das, was du da oben so schön auf den Punkt bringst, auch schon gefragt habe? ;)

    Nu ja, bin auf den Fall gespannt, was du dann zu berichten hast, wenn's denn so weit ist. ;)

    AntwortenLöschen
  6. Gut, dass ich nicht in einem Feuer umfegenden, tötenden Büro sitze, wo ich jeden Tag um das Überlegen kämpfen muss :D

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich so manchmal die Büroabteilung sehe, dann muss das schon gefährlich und überaus anstrengend sein... Wobei... Die haben ein eigenes Klo... Da sollten die mal auf das Arbeiterklo... Das ist dann Überlebenstraining... ^^

    AntwortenLöschen

Anonyme Kommentare werden umgehend geloescht. Also: Name drunter, alles bestens.